https://www.facebook.com/tr?id=832105163502773&ev=PixelInitialized
Sonntag 23 September 2018

Alzheimerforschung - Bluttest mit einer Wahrscheinlichkeit von 87% getestet : Wissenschaft News

  • Donnerstag, 07 August 2014 00:00
  • geschrieben von 

Alzheimer - die Uhr tickt / Bluttest

Alzheimer - die Uhr tickt / Bluttest • Credits: geralt - pixabay

Wissenschaft News: Begründet auf ihren bisherigen Ergebnissen bei über 1.000 Personen, konnten britischen Forscher eine Reihe von Proteinen lokalisieren, durch die mit einer Genauigkeit von 87% eine beginnende Alzheimererkrankung festgestellt werden kann. Der Test befindet sich noch im frühen Entwicklungsstadium aber die Ergebnisse könnten dazu verwendet werden, bessere Medikamente und Diagnosemöglichkeiten zur Linderung von Alzheimer zu entwickeln.

Um die Wichtigkeit dieser Wissenschaft News noch einmal hervorzuheben: Alle anderen Alzheimer Tests, die von 2002 bis 2012 entwickelt wurden, floppten zu 99,6%. Alzheimer macht ca. 60 bis 65% aller Demenzerkrankungen aus und ist tödlich. Das erste Symptom ist die Vergesslichkeit. Betroffene können sich meist an Ereignisse des Vortages nicht mehr erinnern. Dazu kommen im Verlauf der Alzheimer-Erkrankung:

  • Störung der räumlichen Orientierung
  • Störung des Zeitgefühls
  • Verlust praktischer Fähigkeiten
  • Einschränkungen bei der Sprache
  • ...

Wie wichtig eine frühe Diagnose von Alzheimer ist, sehen wir daran, das Alzheimer ca. 10 Jahre bevor die ersten Symptome auftreten ausbricht und Betroffene dann nur noch im Durchschnitt 7 Jahre zu leben haben. So könnte eine frühstmögliche Behandlung den Patienten vielleicht noch weitere lebenswerte Jahre bescheren. Bisher schicken Ärzte Patienten mit leichten Gedächtnisproblemen nach Hause und können erst ein Jahr später erneut schauen, ob es sich bei den Gedächtnisproblemen der Patienten um Alzheimer handelt. Wertvolle Zeit geht so verloren.

Ist das wichtig für uns? Klar, denn wir werden aufgrund des medizinischen Fortschritts wesentlich länger leben, als unsere Großeltern heute. Und wir sind es die 2050 alt sind. Die Zahl der Demenzkranken wird von heute 44 Mio. in 2050 auf ca. 113 Mio. Menschen ansteigen. Aber was bringt ein gesunder, fitter und reparierter Körper, wenn der Geist nicht mehr mitspielt? Demenz ist ganz klar eine Alterskrankheit und ab dem 90. Lebensjahr ist jeder 3. betroffen. Jährlich erkranken 120.000 bis 160.000 Menschen an Alzheimer. Ein krankenhaustauglicher Test wird noch einige Zeit brauchen. Weitere Studien mit mehr Patienten werden benötigt, um genauere Vorhersagen treffen zu können und um die bisherigen Ergebnisse zu bestätigen. Ziel ist es in Kombination mit anderen Test wie z.B. Neuroscans die Vohersagewahrscheinlichkeit von Alzheimer zu verbessern, sagen die Forscher. Das war's aus der Rubrik Wissenschaft News.

 

 

Gelesen 2610 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 20 November 2014 18:48

Hot Stories

  • 1
  • 2
/** Begin Universal Analytics DISABLE COOKIE **/ /** Begin Universal Analytics **/